Istanköi


Istanköi

Istanköi, jetziger Name der Insel Kos (s.d.).


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Istanköi — Istanköi, Insel, s. Kos …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Кос остров — (Kos, прежде Meropis, турец. Istankoï), причисляемый к Спорадам остров в Эгейском море, близ малоазиатского берега, против гг. Галикарнас и Книдос. В древности был известен храмом Асклепиаса (Эскулапа) и вообще считался посвященным этому богу:… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Kos — (jetzt ital. Stanco, türk. Istanköi), eine der Sporaden an der Küste von Karien (s. Karte »Griechenland«), 52 km breit und 10 km lang, mit einem Flächeninhalt von 286 qkm, in ihrer Südhälfte in mittelhohen Gebirgen aus Schiefer, Kreidekalk und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kos — (Koos), jetzt Istanköi oder Stanko, eine der Sporaden im Ägäischen Meere, zum türk. Wilajet Dschesairi Bahri Sefid gehörig 286 qkm, (mit Nisyros) etwa 10.000 E. Die Hauptstadt K., an der Ostseite, 3000 E.; im Altertum berühmter Asklepiostempel …   Kleines Konversations-Lexikon